Weiter zum Inhalt
Allgemeines » Für eine tiergerechte und nachhaltige Schweinehaltung
11Aug

Für eine tiergerechte und nachhaltige Schweinehaltung

Mastschweinehaltung in Bayern Fluch oder Segen

Der vermehrte Fleischkonsum führt zu immer größeren Schweineställen. Die Anzahl der Schweine, die in solchen Mastbetrieben gehalten wird, übersteigt um ein Vielfaches die in Bayern übliche Zahl an Schweinen. Im Gegensatz zu den Familienbetrieben handelt es sich hier um regelrechte Industriebetriebe, die eine tiergerechte Haltung nicht möglich machen. Ein schönes Stück Schweinefleisch ist damit auch nicht möglich, erfordert die hohe Bestandsdichte doch den vorbeugenden Einsatz von Antibiotika.

Unser Landtagsdirektkandidat Dr. Rupert Ebner erläutert die Bedingungen und Folgen der Mastschweinehaltung. Sie sind herzlich eingeladen.

Verfasst am 11.08.2013 um 13:15 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
42 Datenbankanfragen in 0,679 Sekunden · Anmelden